Azubi Blog

Teilnahme der Azubis am IKK-Rückenschulungsseminar

Während einer innerbetrieblichen Umfrage stellte sich heraus, dass einige Mitarbeiter zu Rücken und Nackenbeschwerden neigen. Wir Azubis erhielten die Möglichkeit zusammen mit anderen Konzelmann Mitarbeitern an einem IKK-Seminar, zur Vermeidung von Rückenschmerzen bei arbeitsbedingten körperlichen Belastungen, teilzunehmen. Das Seminar gliederte sich in 3 Einheiten innerhalb von 3 Monaten. Diese wurden von einer IKK-Beauftragten durchgeführt. Wir haben dabei sehr viel Interessantes über unseren Körper erfahren können. Die Thematik wurde anhand eines 4 Säulen-Modells veranschaulicht. Die Säulen sind die Körperhaltung, der Haltungswechsel, die Muskelpflege und die psychische Balance. Es ist wichtig auf alle vier Bereiche zu achten. Der theoretische Teil wurde durch viele lustige, interessante und praktische Übungen ergänzt. So haben wir z.B. mit Hilfe von Pappdeckeln einen aufrechten Gang geübt. Die Deckel legten wir uns auf den Kopf und sind so durch den Raum gegangen. Anschließend stellten wir uns in einen Kreis und rollten einen Ball hin und her.

Dabei beobachteten wir uns gegenseitig und stellten fest, dass wir uns fast alle falsch bückten. Mit Hilfe von Holzstäben übten wir das richtige Bücken mit geradem Rücken. Danach haben wir uns auf einer Skala von 1-10 aufgestellt, um zu schauen wie stark wir an Rückenproblemen leiden. Wir standen fast alle im oberen Bereich. Das bedeutet, dass wir bisher noch keine Rückenprobleme haben. Auf Grund dessen haben wir ein paar Dehnungs- und Lockerungsübungen durchgeführt, um auch in Zukunft keine körperlichen Probleme am Arbeitsplatz zu bekommen. Ferner wurden uns Tipps und Tricks für den beruflichen Alltag mit auf den Weg gegeben, welche wir an unseren Arbeitsplätzen anwenden können. Wir hatten sehr viel Spaß und haben gelernt, wie wir uns rückenschonender im Arbeits- und Freizeitbereich verhalten können.

 

Emily Schwadtke (kaufmännische Auszubildende, 1. Ausbildungsjahr)

Zurück