Tribologie

Forschung und Entwicklung für die Optimierung von Verschleiß und Reibung.

Forschungs- und Prüflabor für tribologische Systeme

Oberflächenkontakte bestimmen in vielen Anwendungen das funktionale Zusammenspiel von Bauteilen und damit die Wirkung des Gesamtproduktes. Die Tribologie – die Lehre von Reibung und Verschleiß – beschreibt die Funktion dieser Kontakte. Hier besitzt Konzelmann herausragendes und langjähriges Know-how, aus dem bereits eine Vielzahl von innovativen Lösungen hervorgegangen sind.

Polymerwerkstoffe sind Metallen oft überlegen

Polymerwerkstoffe sind metallischen Werkstoffen in ihren Trocken- und Mischreibungseigenschaften oft deutlich überlegen. Das prädestiniert sie zur Übertragung hoher Lasten. Voraussetzung hierfür ist die Kenntnis über die Eigenschaften der jeweils eingesetzten Polymerwerkstoffe unter gegebenen Rand- und Lastbedingungen. Bei Bedarf können diese Eigenschaften durch gezielte Beimengung von Füll- und Verstärkungsstoffen genau auf die gewünschte Anwendung zugeschnitten werden.

Eigenes Tribologie-Labor

In unserem Labor charakterisieren wir detailgenau unterschiedlichste Polymerwerkstoffe. Hierzu untersuchen wir mechanische Eigenschaften und führen statistisch abgesicherte Messungen auf unserem Stift-auf-Ring Tribometer durch. Auf Basis der detaillierten Inhouse-Analyse sowie erweiterten analytischen Untersuchungen externer Labore können wir so für jede Anforderung die optimale Lösung erarbeiten.
Eng damit verbunden ist die strömungstechnische Auslegung der Reibkontakte bei geschmierten Anwendungen unter Ausnutzung hydrostatischer und hydrodynamischer Effekte. Auch hier hat Konzelmann Pionierarbeit geleistet.